reflections

Archiv

Tag 1- Wieso finde ich eigentlich nicht den Richtigen? Wie deffiniere ich überhaupt "den Richtigen"?

Also, jetzt mal gant von Vorne, schließlich ist das hier ja der Anfang von allem. Ich war heute also mit mehreren Freundinnen auf dem Rathausplatz unserer Stadt - Finale, Deutschland gegen Spanien. Und zu welchem Zweck war ich dort? Ja, jetzt würden einige sicherlich sagen "Na um Deutschland gewinnen zu sehen, was sonst?!" Jaaaaaaaaa, auch. Hauptgrund ist allerdings mal wieder ein Kerl. Mann kann man nicht wirklich sagen. Ich stehe mir also seit 6 Uhr die Beine in den Bauch und erwarte, dass er mal seinen Hintern zu mir bewegt. Pustekuchen, ich hab' ihn nichtmal gesehen. Und dann hat Deutschland auch noch verloren - das hat mir den Rest gegeben. Nach einigen Cheesburgern und dem essen, was meine Mama noch für mich im Kühlschrank hatte, habe ich meine Sorgen im wahrsten Sinne des Wortes "in mich hineingefressen".

So mit vollem Magen lässt es sich natürlich besser denken und ich habe alle Eindrücke nochmal auf mich wirken lassen. Und da habe ich an einen Typen gedacht, den ich heute neu kennengelernt habe. M(ichael) ist sein Name (oder könnte sein Name sein). M(ichael) ist ein netter Junge, der mich offensichtlich mehr als interessant fand. Tja, ich ihn leider nicht. Nur warum? Es könnte so schön einfach und unkompliziert sein, wären meine Gedanken in diesem Moment nur nicht um A(drian) gekreist. Aber warum, WARUM ist es bei mir immer dasselbe? Der, den ich toll finde interessiert sich für eine andere und ich interessiere mich nicht für den, der mich toll findet. Dabei bin ich nichtmal besonders anspruchsvoll! Passt auf:

Der Richtige:

Er sollte meinen Humor teilen, ich sollte dementsprechend viel Spaß mit ihm haben, mit ihm "Pferde stehlen" können und mich einfach auf ihn verlassen können, dass er immer da ist, wenn ich ihn brauche... . So ein paar Entertainer-Qualitäten wären nicht schlecht, wenn er singen könnte, wäre es auch nicht von Nachteil.

Am besten fände ich es, wenn er dunkle Haare und dunkle Augen hätte, das finde ich irgendwie anziehender als blonde Jungs mit blauen Augen oder so. Ganz hübsch wäre von Vorteil, oder zumindest Ausstrahlung sollte er haben, in dem Maße, dass ich mich nicht für ihn schämen müsste.^^ Hände, Rücken und Arme finde ich sehr wichtig an einem Mann, weil ich das an einem Mann richtig sexy finden kann, wenn es toll ist, aber das wäre zu viel der Ansprüche. 

Ansonsten sollte ich mich bitte einfach in ihn verlieben können, mich nicht für ihn schämen, sondern stolz darauf sein, mit ihm zusammen sein zu dürfen und ganz wichtig: er muss mich natürlich auch lieben ;-)

Alter und Körpergröße sind mir jetzt nicht sooo wichtig. Da ich fast 18 bin, dürfte er zwischen 15 und 25 sein :-) und von der größe zwischen 1.65 m und 1.90 m

Joa, das wär's auch schon xD

Das sollte doch nicht so schwierig sein, oder?

Meistens handelt es sich dann aber bei diesen Leuten um welche, die total eingebildet sind, weil einfach alle Mädels auf sie stehen und interessieren sich dementsprechend natürlich nicht für mich. Sfz, zu schade aber auch.

 

So, zur letzten Frage, Deutschland hat nur verloren, weil ich das Spiel nicht mit A(drian) auf dem Platz genießen konnte, wie das Vorige gegen Portugal. Hach, es war einfach ein Traum, wie er mich unter den Regenschirm nah an sich herangezogen hat, sich auf mir abgestützt hat, die Deutschland Farne über sich und mich gezogen hat......ich habe mich seit langem mal wieder richtig lebendig gefühlt. Tja, Casanova halt. Dieses Gefühl hat genau einen Abend angehalten. Jetzt scheint er nichts mehr von mir wissen zu wollen... . Aber aufgeben ist eigentlich nicht so meine Stärke. Vielleicht sollte ich mir einen Plan machen, wie ich ihn von mir überzeugen kann, Ja, das sollte ich tun.

Aber dazu morgen mehr ;-)

30.6.08 01:02, kommentieren

Tag 2 - ein Korb

Bevor ich davon berichte, wie nun mein Plan zur Eroberung seines Herzens aussieht, die neusten Ereignisse:

Ich kann keine Körbe geben. Mit Sicherheit bin ich darin schlechter, als jemanden nach einem Date zu fragen und das tue ich höchstens ein Mal im Jahr.

Wieso heißt es eigentlich "ich habe Jemandem einen Korb gegeben"? Was hat das ganze denn bisseschön mit einem Korb zu tun? Unter einem Korb stelle ich mir etwas schönes vor, einen Geschenkekorb beispielsweise. Aber jemanden abzuservieren ist für mich kein Geschenk. 

Jedenfalls ist da dieser Typ von gestern. Ich fand ihn ja ganz nett und so, aber irgendwie war er mir da schon etwas zu aufdringlich. Seinen Humor teile ich auch nicht wirklich. Für 5 Minuten vielleicht, länger aber nicht. Und genau dieser Jemand interessiert sich für mich -.- . Er fragt eine Freundin nach meiner icq-Nummer und hat nichts besseres zu tun, als mich ziemlich aufdringlich und sehr direkt innerhalb der ersten 2 Minuten des Gespräches nach einem Date zu fragen. So ticke ich nicht. Ich mag es nciht,wenn es so schnell geht, ich kenne ihn ja gar nich und da er mein Interesse nicht geweckt hat, ist das von Bedeutung. Außerdem hat er L(aura) gefragt, ob er Chancen bei mir habe. Ja, daraufhin kante ich seine Absichten.^^ Zumal mir noch verklickert wurde, dass er jede ziemlich schnell flachlegt.

Irgendwie habe ich es jedenfalls geschafft ihm ziemlich nett zu verklickern, dass das mit uns nicht passt. Ich war glücklich, er eher weniger. Schlechtes Gewissen runtergeschluckt und es ging mir gut. Wäre ja nichts gewesen ihn zu treffen, in Wirklichkeit aber lieber nach Hause zu wollen, um mich hinter meiner Mama zu verkriechen. Jetzt fühle ich mich befreit :-)

 Der Tag, den ich mit L(aura) verbracht habe und die Zeit, in der wir uns nicht über M(ichael) unterhalten haben, war übrigens super :-) Endlich konnte ich bei Erdbeerspieeßen auf pieksigem Rasen meine ganzen wirren Gedanken loswerden und teilweise aussprechen. (Jaa, manches sollte man lieber für sich behalten xD )
.

Wie es in Operation A(drian) jetzt weitergehen soll, weiß ich allerdings noch nicht. Ich hoffe ja immernoch, er kommt bei mir an xD Da würde ich sicherlich NICHT nein sagen.

Genug für den Moment. 

30.6.08 20:31, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung